Alle Lehrgänge auf einen Blick

Finanzberatung und -planung

Zert. Vermögensberater/in IAF

Privatkunden über Kapitalanlagen beraten (Kenntnisnachweis FIDLEG)

Mehr Infos und Anmeldung

Die Weiterbildung und Prüfung zum/zur zertifizierten Vermögensberater/in IAF bietet Ihnen das Know-how für Ihre FIDLEG-konformen Anlageberatungen und den anerkannten Bildungsnachweis darüber.

 

Am Ende dieses Studiengangs:

  • besitzen Sie umfassendes Anlage-Know-how
  • können Sie Privatanleger über ihre Kapitalanlagen kompetent beraten
  • besitzen Sie den anerkannten Kenntnisnachweis über das Fachwissen und die Verhaltensregeln gemäss Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) Art. 6
  • haben Sie das Eintrittsticket für das FIDLEG-Beraterregister
  • machen Sie sich gut gerüstet auf den Weg zum Erfolg als Vermögensberaterin oder -berater

 

Dipl. Finanzberater/in IAF

Privatkunden in Vorsorge, Versicherung, Vermögen, Immobilien, Recht und Steuern umfassend beraten

Mehr Infos und Anmeldung

Das Diplom Finanzberater/in IAF ist die praxisnahe Qualifikation für die Beratung von mittelständischen Privatpersonen. Sie beraten Ihre Kunden in den Bereichen Vermögen, Vorsorge, Versicherung, Immobilien, Recht und Steuern kompetent und erfolgreich. Die Qualifikation ist von der Finma als Berufsqualifikation für die Registrierung als Versicherungsvermittler/in anerkannt. Sie ist vom Beraterregister regservices.ch als Kenntnisnachweis für Kundenberater/innen gemäss FIDLEG anerkannt.

 

Am Ende dieses Studiengangs:

  • besitzen Sie ein breit abgestütztes Wissen und Können über die sechs wichtigen Themen der Finanzberatung
  • können Sie Privatpersonen über diese Themen umfassend und kompetent beraten
  • können Sie Anlage-, Vorsorge-, Versicherungs- und Finanzierungsprodukte so platzieren, dass sie zu den Bedürfnissen Ihrer Kunden passen
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit dem anerkannten IAF-Diplom nach
  • sind Sie dank Ihrem breiten Beratungswissen fit für den Wettbewerb – auf dem Kunden- und auch dem Arbeitsmarkt

 

Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis

Privatkunden über den gesamten Lebenszyklus bis zur Pensionierung kompetent beraten

Mehr Infos und Anmeldung

Als Finanzplaner/in mit eidgenössischem Fachausweis beraten und betreuen Sie private Haushalte mit unselbständiger Erwerbstätigkeit über den gesamten Lebenszyklus bis zur Pensionierung im Rahmen einer privaten Finanzplanung. Zentrale Themen sind die finanzielle Bewältigung von Ereignissen des Lebens sowie die finanzielle Absicherung im Alter.

 

Am Ende dieses Studiengangs:

  • besitzen Sie das Know-how für umfassende Finanzplanungen für Privatpersonen über den gesamten Lebenszyklus
  • können Sie für Ihre Kundinnen und Kunden Pensionsplanungen erarbeiten
  • erschliessen Sie sich damit das attraktive Segment 50+
  • besitzen Sie einen eidgenössisch anerkannten Fachausweis
  • sind Sie bereit für den Aufstieg in anspruchsvolle, höherwertige Kundensegmente

 

 

Dipl. Immobilienberater/in IAF

Privatpersonen über Immobilien und deren Finanzierung beraten

Mehr Infos und Anmeldung

Als dipl. Immobilienberater/in IAF, Fachmann/Fachfrau für Immobilien und Finanzierung für Privatpersonen, beraten und begleiten Sie Ihre Privatkundinnen und -kunden bei Erwerb, Bau, Finanzierung, Renovation und Veräusserung einer Immobilie über deren gesamten Lebenszyklus und besitzen einen anerkannten Kompetenznachweis darüber.

 

Am Ende des Studiengangs …

  • besitzen Sie praktisch anwendbares Know-how in den vier zentralen Themen der Immobilienberatung für Privatpersonen: Recht und Steuern, Kaufen und Verkaufen von Immobilien, Bauen und Renovieren sowie Bewertung, Finanzierung und Versicherung
  • decken Sie in Ihrer Beratung alle Aspekte des Immobilieneigentums über den gesamten Lebenszyklus ab: Erwerb, Bau, Finanzierung, Renovation und Veräusserung
  • erweitern Sie Ihre bestehenden Kompetenzen im Bereich Immobilien oder Finanzierung und erschliessen sich damit neue Geschäftsfelder und Kunden
  • platzieren Sie Immobilien und/oder Finanzierungen erfolgreicher, weil abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihrer Kundinnen und Kunden. Ihre Kundinnen und Kunden sind zufrieden und bleiben Ihnen treu
  • sind Sie fit für den Wettbewerb in den umkämpften, aber attraktiven Märkten für Immobilien und Finanzierung


Die nächsten Kurse starten im Oktober 2024 und bereiten auf die Prüfungen vom Juni 2025 vor. Die genauen Eckdaten werden ca. Ende Februar hier publiziert. 

Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden: info@iffp.ch.

Dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF

Unternehmen und Versicherte übers BVG beraten

Mehr Infos und Anmeldung

Die Komplexität in der beruflichen Vorsorge (BV) nimmt laufend zu. Unternehmungen und Versicherte benötigen fachkundigen Rat, um die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in der zweiten Säule optimal zu nutzen und den heutigen und künftigen Herausforderungen an die berufliche Vorsorge zu begegnen. Um ein einheitliches Qualitätsniveau für die BV-Beratung festzulegen, hat die IAF den Lehrgang «dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF» mit den beiden Vertiefungen Beratung von Unternehmungen und Beratung von Versicherten lanciert. Co-Initianten der Vertiefung Unternehmen sind die Branchenverbände für Versicherungsbroker ACA (Association des Courtiers en Assurances) und SIBA (Swiss Insurance Brokers Association).

Am Ende des Studiengangs …

  • besitzen Sie fundiertes Know-how über die zweite Säule
  • kennen Sie die Herausforderungen und die Lösungsansätze in der beruflichen Vorsorge
  • können Sie Unternehmen und/oder Versicherte beraten und für sie optimale Vorsorgelösungen entwickeln
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit dem IAF-Diplom nach
  • sind Sie gerüstet für mehr und bessere Beratungen im Bereich der zweiten Säule

CFP® Certified Financial Planner™

Die weltweite Lizenz für Finanzplanung erwerben

Mehr Infos und Anmeldung

Der Certified Financial Planner™ (CFP®) ist die weltweit anerkannte Lizenz für hochstehendes Financial Planning. Die CFP®-Lizenz steht in der Schweiz auch Finanzplaner/innen mit eidg. Fachausweis offen.

Am Ende von Studiengang und Prüfung …

  • besitzen Sie Fachwissen in fünf Zusatzthemen der Finanzplanung
  • haben Sie die thematischen Lücken zwischen Finanzplaner mit eidg. Fachausweis und CFP® Certified Financial Planner™ geschlossen
  • können Sie die Lizenz zum CFP® beantragen und Mitglied der weltweiten Gemeinschaft der Certified Financial Planners™ werden
  • positionieren Sie sich mit einem international anerkannten Label als kompetenter Financial Planner

Dipl. Finanzplanungsexpert(e)/in NDS HF

Privatkunden in komplexen Situationen beraten – das High End des Financial Planning

Mehr Infos und Anmeldung

Mit der Dynamisierung von Wirtschaft und Gesellschaft sind für viele Menschen die Zeiten eines ruhigen und statischen Lebens vorbei. Unser Leben wird immer komplizierter und mobiler, in jeder Hinsicht: geographisch, beruflich, und auch in unseren privaten Beziehungen. Dies führt zu komplexeren Fragen und anspruchsvolleren Beratungen von Finanzkunden. Dabei sind für Finanzplanerinnen und -planer Menschen in komplexen Lebenssituationen oft auch die geschäftlich attraktivsten.

Am Ende des Studiengangs …

  • beraten Sie Privatkundinnen und -kunden in fünf Situationen von erhöhter Komplexität:
    • Selbständigerwerbende und Teilhaber an Unternehmungen
    • Leitende Angestellte
    • Patchwork-Familien
    • Menschen, die grenzüberschreitend wohnen oder arbeiten
    • Menschen mit Immobilieneigentum über das klassische Eigenheim hinaus.
  • besitzen Sie das dafür erforderliche Know-how
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit dem eidgenössisch anerkannten Diplom der Höheren Fachschule SIB nach
  • sind Sie bereit, um ins attraktive Geschäft mit High-End-Privatkunden vorzustossen  

Eidg. dipl. KMU-Finanzexpert(e)/in

KMU beraten und betreuen – ein Markt mit Zukunft

Mehr Infos und Anmeldung

Wohl jeder Unternehmer fragt sich: „Hat meine Unternehmung eine Zukunft? Was kann ich dafür tun?“ Dies gilt für jede, auch noch so kleine Unternehmung. Zentrale Fragestellungen sind die Unternehmensstrategie, die Finanzierung – sei es für eine Akquisition, ein wichtiges Projekt, für weiteres Wachstum –, die Regelung der Nachfolge und die Schnittstellen zwischen den privaten und den geschäftlichen Finanzen. Gefragt ist professioneller Rat – und dessen praktische Umsetzung.

Am Ende des Studiengangs …

  • sind Sie der kompetente Ansprechpartner von Unternehmerinnen und Unternehmern für Unternehmensstrategie, Bewertung und Finanzierung, Nachfolgeregelungen, Unternehmenstransaktionen, die private Finanzplanung des Unternehmers und die damit zusammenhängenden Fragen zu Finanzen, Risk Management, HR, Recht, Steuern, Immobilien und Vorsorge
  • besitzen Sie das dafür erforderliche theoretische und praktische Know-how
  • verkehren Sie mit Ihren KMU-Kunden auf Augenhöhe
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit dem eidgenössischen Diplom nach
  • profilieren Sie sich bei Ihren KMU-Kunden mit einer hochstehenden Beratung, gewinnen neue Kunden und binden bestehende

CAS Management der Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolgen kompetent und erfolgreich managen

Mehr Infos und Anmeldung

Die Regelung der Nachfolge ist für viele Unternehmerinnen und Unternehmer die anspruchsvollste Aufgabe ihrer Karriere, organisatorisch, finanziell, aber auch emotional. Dienstleister mit KMU-Kundschaft sind in ihren Mandaten oft mit Nachfolgefällen konfrontiert. Ihnen stellt sich regelmässig eine Vielzahl von Fragen über die eigenen Kernkompetenzen hinaus. Die Herausforderung besteht darin, die Unternehmensnachfolge unter den vielfältigen fachlichen Aspekten zu klären und die Erkenntnisse zu einer konsistenten, praktisch umsetzbaren Lösung zusammenzufügen.

Am Ende des Studiengangs …

  • beraten und betreuen Sie Unternehmerinnen und Unternehmer über ihre Nachfolge
  • besitzen Sie das dafür erforderliche vielfältige Know-how
  • wenden Sie einen stringenten Managementprozess an
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit einem anerkannten CAS der Fachhochschule HWZ nach
  • begleiten Sie Ihre Unternehmer-Kunden im wichtigsten und schwierigsten Projekt ihres Berufslebens

Compliance

GwG-Compliance

Die Geldwäscherei bekämpfen

Mehr Infos und Anmeldung

Die Regulierungswelle rollt in unvermindertem Tempo über den Schweizer Finanzplatz. Die Anforderungen der Compliance an die Führungskräfte und Mitarbeitenden in Finanzinstituten nehmen laufend zu. Gefragt sind ein Verständnis der rechtlichen und operativen Zusammenhänge sowie die Fähigkeit zur praktischen Umsetzung im Tagesgeschäft. Dabei bildet die Bekämpfung der Geldwäscherei gemäss dem Gesetz über die Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (GwG) einen wichtigen Schwerpunkt.

Am Ende von Studiengang und Prüfung …

  • wissen Sie Bescheid über die Anforderungen an die Bekämpfung der Geldwäscherei
  • kennen Sie aktuelle Anwendungsbeispiele für die Umsetzung in der Praxis
  • können Sie in Ihrem Arbeitsbereich die Compliance sicherstellen
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit dem IfFP-Zertifikat nach

Seminare Finanzen | Vorsorge | Steuern

Sichere Aufbewahrung von digitalen Assets und die Nachlassplanung

Dienstag, 05. März 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Die sichere Verwahrung von Krypto-Assets ist Pflicht für jeden Krypto-Anleger. Spektakuläre Hacks von zentralen Kryptobörsen und privaten Wallets, mit Millionenschäden für die Anleger, finden sich leider regelmässig in den Schlagzeilen. Dieses Webinar legt den Schwerpunkt auf eine sichere Verwahrung – auch und vor allem wenn man bankenunabhängig agieren möchte.

Der zweite Teil des Webinars widmet sich der digitalen Nachlassplanung und zeigt praxiserprobte Strategien auf, wie man Bitcoin und Co. sinnvoll und optimiert verschenken und vererben sollte.

Besteuerung von Krypto-Assets in der Schweiz

Dienstag, 19. März 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Dank regulatorischer Klarheit stellt die Besteuerung von Krypto-Assets in der Schweiz kein Buch mit sieben Siegeln mehr dar. Dennoch bestehen gerade im Bereich DeFi (Lending, Staking oder Yield Farming) Kenntnislücken über die korrekte Besteuerung von Kapitalerträgen, einschliesslich der Sonderformen (Airdrops etc.).

Gleichzeitig widmet sich das Webinar ganz praxisnah der Frage, ob und wie sich Krypto-Assets im Geschäftsvermögen steuerlich vorteilhaft auswirken könnten und welche Asset Allokation sinnvoll wäre (Schwerpunkt Deutschschweizer Kantone).

Börsenentwicklung 2023

Donnerstag, 25. April 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Auch im Kalenderjahr 2023 gab es negative Börsentage und -monate. In diesen Momenten weisen die Medien auf die Korrekturen hin und es besteht die Gefahr, dass die Anleger aufgrund dieser kurzfristigen Entwicklung Verluste realisieren. Im Kalenderjahr 2023 wurde mehrmals ein anstehenden Aktiencrash prophezeit.
Im Seminar werden für das Börsenjahr 2023 verschiedene Börsenplätze untersucht. Der Schweizer Aktien- und Obligationenmarkt wird auch in der langen Zeitreihe untersucht. Auch wird aufgezeigt, wie sich in finanzieller Hinsicht die beiden Anlagekategorien entwickelt haben.
Auch der amerikanische Aktienindex wird über eine lange Zeitreihe untersucht und dem Schweizer Aktienmarkt – währungsbereinigt in CHF – gegenübergestellt. Dasselbe mit dem MSCI World.

Private Equity als Anlageklasse

Mittwoch, 15. Mai 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Privatmarktanlagen sind eine stark wachsende und immer wichtiger werdende Anlageklasse. Dies gilt insbesondere für Private Equity. Bezüglich Liquidität, Risiken und Investment Vehikeln unterscheidet sich Private Equity jedoch massgeblich von Public Equity. Institutionelle Investoren und Family Offices schätzen Private Equity Anlagen wegen der Möglichkeit, höhere Renditen zu erzielen. Viele Studien sprechen Private Equity denn auch höhere Renditen zu als Public Equity. Aufgrund seiner Eigenschaften ist ein grosses Fachwissen für erfolgreiche Investments in Private Equity notwendig.

Dieses Seminar gibt eine Einführung zu Private Equity und eine Übersicht über die Anlageklasse. Das Seminar behandelt die wichtigsten Eigenschaften von Private Equity Analgen und führt die wesentliche Terminologie sowie wichtige Risikound Rendite-Kennzahlen ein. Und abschliessend
zeigt das Seminar auf, wie sich Private Equity Anlagen in breitere Anlageportfolien einfügen und diese verbessern können.

Mathematik in der Finanzwelt

Dienstag, 28. Mai 2024 (vor Ort in Zürich)

Mehr Infos und Anmeldung

Unsere Finanzwelt basiert auf Zahlen, Grafiken und mathematischen Berechnungen. Die Produktinformationen und Angebote der Banken und Versicherungen zeigen oft nur Ergebnisse – ohne offenzulegen, wie sie berechnet worden sind. Um zu verstehen, was uns in der Finanzwelt täglich begegnet, sind daher grundlegende mathematische Kenntnisse hilfreich.


Dieser Kurs frischt die mathematischen Kenntnisse aus Ihrer Schulzeit – lang ist’s her – soweit auf, dass Sie erstens verstehen, was die Finanzwelt uns «verkaufen» will, zweitens in Finanzlehrgängen den Ausführungen und Berechnungen besser folgen und drittens an Prüfungen nicht an den Berechnungen scheitern.


Dieser Kurs liefert Ihnen die nötigen mathematischen Grundlagen und deren Anwendung mittels vieler praktischer Übungen. Sie bereiten sich damit auch auf Finanzlehrgänge und -prüfungen vor. Am IfFP sind dies:

  • Zert. Vermögensberater/in IAF
  • Dipl. Finanzberater/in IAF
  • Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis
  • Dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF

Fragen rund um Ergänzungsleistungen und Vermögen

Mittwoch, 12. Juni 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Wie soll und kann eine Planung des Nachlasses und der Finanzen vorgenommen werden, wenn im Umfeld der begünstigten Personen Ergänzungsleistungsbezügerinnen- und bezüger vorhanden sind? Worauf ist im Hinblick auf einen späteren Eintritt ins Pflegeheim zu achten? Mit der Ergänzungsleistungsreform im Jahre 2021 und dem Ende der Übergangsfrist per 1.1.2024 haben sich einige wichtige Punkte betr. Vermögensanrechnung, Vermögensverschiebung und Vermögensverbrauch geändert.

Im Seminar werden die verschiedenen Konstellationen durchleuchtet und ein allgemeiner Überblick über das System der Ergänzungsleistungen gegeben.

Entwicklungen im Familien- und Erbrecht

Donnerstag, 22. August 2024 (Online und vor Ort in Zürich)

Mehr Infos und Anmeldung

Das Familien- und Erbrecht unterliegt – wie andere Rechtsgebiete auch – einem steten Wandel. In letzter Zeit sind verschiedene Reformen in Kraft getreten und die Rechtsprechung hatte diverse Fragestellungen zu entscheiden. Das Seminar soll einen Überblick verschaffen über die namentlich auch für die Finanzberatung relevanten Entscheide und Entwicklungen, insbesondere im Ehe- und Erbrecht.

Private Equity Investments

Mittwoch, 18. September 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Privatmarktanlagen sind eine stark wachsende und immer wichtiger werdende Anlageklasse. Dies gilt insbesondere für Private Equity. Bezüglich
Liquidität, Risiken und Investment Vehikeln unterscheidet sich Private Equity jedoch massgeblich von Public Equity. Institutionelle Investoren und Family Offices schätzen Private Equity Anlagen wegen der Möglichkeit, höhere Renditen zu erzielen. Viele Studien sprechen Private Equity denn auch höhere Renditen zu als Public Equity. Aufgrund seiner Eigenschaften ist ein grosses Fachwissen für erfolgreiche Investments in Private Equity notwendig.

Das zweite Seminar gibt eine Einführung in wie Investitionen in privat gehaltene Unternehmen funktionieren und welche Skills dafür nötig sind. Das Seminar zeigt auf, wie man sich als Investor Private Equity Anlagen erschliessen kann und wie PE-Fondsvehikel strukturiert sind. Zuletzt wird erklärt, wie PE-Investments ausgewählt und verwaltet werden.

Mathematik in der Finanzwelt

Montag, 30. September 2024 (vor Ort in Zürich)

Mehr Infos und Anmeldung

Unsere Finanzwelt basiert auf Zahlen, Grafiken und mathematischen Berechnungen. Die Produktinformationen und Angebote der Banken und Versicherungen zeigen oft nur Ergebnisse – ohne offenzulegen, wie sie berechnet worden sind. Um zu verstehen, was uns in der Finanzwelt täglich begegnet, sind daher grundlegende mathematische Kenntnisse hilfreich.


Dieser Kurs frischt die mathematischen Kenntnisse aus Ihrer Schulzeit – lang ist’s her – soweit auf, dass Sie erstens verstehen, was die Finanzwelt uns «verkaufen» will, zweitens in Finanzlehrgängen den Ausführungen und Berechnungen besser folgen und drittens an Prüfungen nicht an den Berechnungen scheitern.


Dieser Kurs liefert Ihnen die nötigen mathematischen Grundlagen und deren Anwendung mittels vieler praktischer Übungen. Sie bereiten sich damit auch auf Finanzlehrgänge und -prüfungen vor. Am IfFP sind dies:

  • Zert. Vermögensberater/in IAF
  • Dipl. Finanzberater/in IAF
  • Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis
  • Dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF

AHV/BVG

Donnerstag, 14. November 2024 (Online)

Mehr Infos und Anmeldung

Weitere Infos folgen in Kürze.

Seminare Unternehmensnachfolge

Management der Nachfolge

Freitag, 19.04.2024, 03.05.2024, 17.05.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Die Nachfolgeregelung ist eine vielschichtige, mehrdisziplinäre und individuellkomplexe Aufgabe. Sie erfordert Fachwissen und Fingerspitzengefühl.

Dieses Seminar vermittelt die notwendigen Grundkenntnisse, wie der Prozess der Nachfolge in einem Projekt erfolgreich strukturiert, geführt, umgesetzt und überwacht wird.

Die Teilnehmenden werden in diesem Seminar zum Nachfolge-Projekt-Manager ausgebildet, der die Ganzheitlichkeit des Themas erkennt und damit in allen Phasen umzugehen weiss.

Recht

Freitag, 24.05.2024, 31.05.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Die Beratung von Personen mit Aufgabenstellungen im Bereich der Unternehmensnachfolge bedingt erweiterte Kenntnisse im Bereich des Gesellschaftsrechts und weiterer Gebiete, insbesondere zu Themen wie Aktienkaufvertrag, Aktionärbindungsvertrag, Asset Deal und Vermögensübertragung.

Dieses Modul vermittelt die betreffenden Grundkenntnisse.

Verhandlung und Konfliktlösung

Freitag, 07.06.2024

Mehr Infos und Anmeldung

In der Unternehmensnachfolge finden sich oftmals Konflikte, die eine Sachlösung schwierig machen. Der Kurstag zeigt auf, worauf es ankommt und welche Instrumente für die Konfliktlösung zur Verfügung stehen, damit Menschen lösungsorientiert unterstützt werden können.

Rechnungslegung / Unternehmensbewertung

Freitag, 14.06.2024, 21.06.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Unternehmensnachfolgen sind komplex und für Unternehmer und Unternehmerinnen sachlich und emotional anspruchsvoll.

Um eine Nachfolge professionell regeln zu können, bedarf es vertiefter Kenntnisse der Rechnungslegung und der Unternehmensbewertung.

Dieses Modul vermittelt das Wissen über die Schweizer Rechnungslegung (OR) und in die gängigsten Methoden der Unternehmensbewertung, angewandt auf die Regelung von Unternehmensnachfolgen.

Steuern

Freitag, 28.06.2024, 05.07.2024, 23.08.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Die Varianten der Unternehmensnachfolge sind zahlreich und komplex. Einer der massgebenden Aspekte sind die Steuerfolgen, da ein Unternehmer bei der Übertragung des Unternehmens keine unliebsame finanzielle Belastung tragen möchte. Hierbei treffen unterschiedliche Interessen des Übertragers und des Übernehmers des Unternehmens aufeinander.

Dieses Modul vermittelt die Steuerfolgen der typischen Varianten der Unternehmensnachfolge und zeigt aufgrund von Praxisfällen mögliche Lösungsansätze, um unerwartete Steuerfolgen zu vermeiden oder zu minimieren.

Vorsorge

Freitag, 30.08.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Die Vorsorge dient nicht nur zur finanziellen Absicherung im Alter. Sie bietet auch mächtige Instrumente bei der Nachfolgeplanung, namentlich auch in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht. Im Zentrum stehen die Gestaltungsmöglichkeiten der überobligatorischen Vorsorge und der «grossen» Säule 3a.

Private Finanzplanung

Freitag, 06.09.2024

Mehr Infos und Anmeldung

In keiner anderen Phase im Lebenszyklus der Unternehmerin und des Unternehmers treten die Schnittstellen zwischen geschäftlichen und privaten Finanzen so klar zutage wie bei der Unternehmensnachfolge. Es geht um die Entflechtung der beiden Finanzsphären im Hinblick auf das Ausscheiden des Patrons als Eigentümer und Geschäftsführer und um die finanzielle Absicherung des Lebensstandards für den Rest des Lebens.

Unternehmenstransaktionen

Freitag, 13.09.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Das zentrale Bindeglied zwischen «alt» und «neu» bei der Nachfolge sind die Unternehmenstransaktionen. Transaktionen können unterschiedlich gestaltet werden, je nach konkreter Situation überwiegen die einen oder anderen Vor- und Nachteile. In diesem Modul werden die Gestaltungsmöglichkeiten und die Vorgehensweisen bei Transaktionen anhand praktischer Fälle aufgezeigt.

Finanzierung

Freitag, 20.09.2024

Mehr Infos und Anmeldung

Bei manchen Unternehmensnachfolgen entpuppt sich der Mangel an Geld bzw. die Finanzierung als grösste Hürde. Die perfekte Nachfolgelösung hilft nichts, wenn die Mittel zu deren Realisierung fehlen. Zu beachten sind die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, aber auch Fallstricke beim Massschneidern einer Lösung.

In diesem Modul werden die Gestaltungsmöglichkeiten und die Vorgehensweisen der Finanzierung anhand praktischer Fälle aufgezeigt.

Seminare Compliance-Seminare: FIDLEG, FINIG, GWG & Co.

FIDLEG-Refresher

Erneuerung der Eintragung im Beraterregister

Mehr Infos und Anmeldung


Refresher «FIDLEG Verhaltensregeln für Kundenberaterinnen und Kundenberater»

Kundenberaterinnen und Kundenberater mit FIDLEG-Registrierung müssen alle 24 Monate ihren Eintrag erneuern und dabei jedesmal einen Nachweis ihrer Kenntnisse der Verhaltensregeln gemäss FIDLEG (Finanzdienstleistungsgesetz) auf aktuellem Stand einreichen.

Das IfFP bietet Ihnen einen Refresher mit diesen drei wichtigsten Vorteilen an:

  • Praxisnah: Sie erhalten aktuelle Informationen über die Verhaltensregeln, die aktuelle Rechtsprechung und Praxis und deren Anwendung in der Kundenberatung. Die hochkarätigen Referentinnen bieten Gewähr für Qualität und Praxisnähe.
  • Anerkannt: Sie erhalten den aktualisierten Kenntnisnachweis über die Verhaltensregeln. Er ist von allen FIDLEG-Beraterregistern für die Erneuerung des Registereintrags anerkannt. 
  • Kurz und kompakt: Der Kurs ist für Menschen mit wenig Zeit konzipiert: Kurs von zwei Stunden, direkt gefolgt vom Online-Abschlusstest. Sie können auch den Modus wählen: Online-Webinar oder vor Ort beim Zürich HB. Wir führen Kurse in deutscher und englischer Sprache durch.

GwG, FIDLEG, FINIG, Marktverhalten und Cyber-Sicherheit

Weiterbildungen für Vermögensverwalter

Mehr Infos und Anmeldung

Vermögensverwalter müssen sicherstellen, dass ihre weiterbildungspflichtigen Mitarbeiter jährlich mindestens einen Halbtag in den Bereichen GwG, FIDLEG (Verhaltensregeln) und FINIG (Organisationsanforderungen) geschult werden («Basic»).

Von den qualifizierten Geschäftsführern wird zusätzlich eine Weiterbildung von einem halben Tag zu weiteren tätigkeitsrelevanten Themen verlangt («Qualified»).

Das IfFP bietet in Zusammenarbeit mit den Compliance & Regulatory-Spezialistinnen von LCR eine zweistufige Weiterbildungsveranstaltung an, welche nicht nur den Mindestanforderungen der Aufsichtsorganisationen und der FINMA genügt, sondern es den Teilnehmern ermöglicht, in einem interaktiven Präsenzunterricht in kleinen Klassen, aktuelle Fälle zu bearbeiten und Fragen zu stellen.